DIE MARKETING

WISSENSDATENBANK

Direkteinstieg: Wissensdatenbank durchsuchen!
 
Provisionsmodelle
(1)

CPA

CPA steht für Cost per Action. Hierbei handelt es sich um ein Provisionsmodell, bei dem die Vergütung des Publishers an das Ausführen einer Aktion seitens des Users gebunden ist. Relevante Aktionen sind hierbei z.B. Käufe oder Registrierungen. Cost per Order und Cost per Lead können deshalb als konkrete Ausgestaltungen des CPA angesehen werden, wobei unter Leads ebenfalls verschiedene Aktionen zusammengefasst werden.

Artikel dieser
Kategorie


TKP
Im Onlinebereich handelt es sich beim TKP um den Preis, den der Werbe- treibende zu entrichten hat, wenn sein ...
weiterlesen»

CPL
Bei dem Vergütungs- modell CPL erfolgt eine Bezahlung des Pub- lishers, sobald er durch die Werbung ...
weiterlesen»

CPC
Beim Provisonsmodell CPC wird der Werbe- schaltende dann vergütet, wenn ein User auf das Werbemittel des ...
weiterlesen»

CPO
Cost per Order ist ein Abrechnungsmodell, bei dem die Werbeschaltung nur dann vergütet wird, wenn eine ...
weiterlesen»

CPM
CPM (Cost per Mille) ist die englische Bezeich- nung für TKP. ...
weiterlesen»
Datenschutz | Disclaimer | Lexikon | Hier werben
Start Lexikon Kalender Links